Montag, 19. November 2012

Wochenrückblick 12. -18.11.2012

Ich weiß, ich habe schon lange keinen Wochenrückblick mehr gepostet. Manchmal fehlt mir einfach die Zeit, manchmal habe ich nichts Interessantes erlebt und will euch nicht langweilen.

Ich werde den Wochenrückblick nun aber (hoffe ich) jede Woche posten und nehme gleich einmal ein paar Korrekturen vor ;)

Wetter:  Total nasskalt. Das Einzige was half war Kamin an und Tee genießen, dazu ein tolles Buch (dazu später mehr)

Getan: Mmmhh, kennt ihr das Gefühl, wenn man irgendwie zu wenig in der Woche getan/geschafft hat? So fühle ich mich gerade. Normalerweise werde ich immer etwas "langsamer" wenn es Richtung Winter geht, aber nun stört mich das ein wenig. Aber auf jeden Fall habe ich einen weiteren Blog errichtet. Die grüne Presse ;)

Gelesen: (bzw. bin dabei) Ich habe ein wirklich tolles Buch zur Hand. "Öko-Krieger - Eine neue Generation kämpft für unseren Planeten". Ich bin total begeistert. Es liest sich wie ein Krimi und ich kann gar nicht genug davon bekommen.

Gehört: Caruso von Andrea Bocelli - einfach nur wunderschön. Ihr müsst euch unbedingt die deutsche Übersetzung anschauen. Ganz toll fand ich auch Black hole sun gesungen von Katie Noonan. Das ist sooo toll, dass ich euch das mal anhängen muss.



Gedacht: Wenn keiner mehr Weihnachtsgeschenke kaufen würde, sondern das Geld nehmen würde um anderen Menschen oder Umweltorganisationen zu helfen, wären wir dadurch nicht viel mehr beschenkt als viele sinnlose Staubfänger zu bekommen?

Gefreut: Beim Pokerabend mit Freunden am Freitag habe ich meinen Einsatz verdreifacht ;) Das Geld geht aufs Sparbuch..... (ist aber nicht viel, wir haben nur um "symbolische" Beträge gespielt).


Ansonsten war nicht so viel los :D
Auf eine neue und spannende Woche

Eure Muse :*



Kommentare:

  1. Ich kenne das gefühl, "nichts" gemacht zu haben - und dann sagt eine Freundin oft: "Mensch, du machst so viel..." Und ich frag´mich dann häufig, ob das stimmt...
    Meist haben wir einen anderen Fokus auf unsere Aktivitäten, und es kommt uns nur so vor, als wenn wir nichts machen würden. Dementsprechend kann ich mir vorstellen, dass du ganz viel in der letzten Woche geschafft hast.

    Dank meiner Schwangerschaft habe ich gelernt, auch die kleinen Aktivitäten zu wertschätzen...

    Ganz liebe Grüße und etwas Licht für die dunkle Zeit
    WildeWoelfin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Wölfin,

    danke für deine aufmunternden Worte. Das Witzige ist, dass viele meinen, ich schaffe ganz viel und ich sehe es wirklich nicht so. Vielleicht sollte man mal aufschreiben, was man geschafft hat und dann am Tagesende ein Resümee ziehen :D

    Ich schicke dir ganz viel Licht und Liebe zurück,
    die grüne Muse :*

    AntwortenLöschen